Gedankensplitter. Geistesblitze. Geschwurbel.

Roman „Stromland“

15. November 2017 — Nun ist es doch wahr geworden: Nach dreieinhalb Jahren Arbeit erscheint am 1. März 2018 mein Roman Stromland im Berlin Verlag. Der Text, der demnächst in den Druck gehen wird, hat kaum noch etwas mit den ersten Entwürfen zu tun...

Stadionbad

26. August 2017 — Stadionbad mit Sprungturm Durch einen schattigen Säulengang geht es hinunter auf die Liegewiese, schon von dort ist der Sprungturm zu sehen, eines der Markenzeichen, drei Meter, fünf Meter, siebeneinhalb Meter und zehn. Aus der Vogelperspektive betrachtet, ergibt sich ei...

Was war und was wird (vielleicht)

13. August 2017 — Tick tack, tick tack – die Zeit ist ein fieses Ding und lässt meinen Bart grauer und grauer werden, im Gegenzug bitte dazu meine Texte dann mit jedem Mal etwas reifer und durchdachter, das ist der Deal. In den letzten Mon...

Im Feuerturm

03. April 2017 — Nein, dass ist nicht der Titel eines Fantasy-Romans, sondern für die nächsten drei Monate mein neues Zuhause: Der Turm der alten Feuerwache in Mannheim. Ab heute bin ich hier Stadtschreiber für Kinder- und Jugendliteratur. Die Haare zu kur...

Dazwischenschreiben

06. Dezember 2016 — Es ist 23:10 und ich schreibe seit zehn Minuten. Die ersten zehn Minuten dieses alten Tages. Ich schreibe, mit einer halben Arschbacke auf dem Stuhl, die Zahnbürste liegt neben mir auf dem Schreibtisch, plötzlich war der Satz da, dieser ei...

Ton [3] – Dredg

06. Juli 2016 — 2002, Leipzig: Ich befinde mich in einem seltsam deprimierten Schwebezustande, laufe in meinem abgegriffenen Cordmantel durch die Straßen, die Prager hinunter zum Hauptbahnhof, durch die Innenstadt und wieder zurück mit einem Umweg über den alten Johannisfriedhof. Mit dabei ist mei...

Wasserhäuschen

25. Mai 2016 — Am Bug Es ist immer windig an der Ecke Schwarzwaldstraße Rennbahnstraße. Das ganze Jahr über klackern die Fahnen vom Autohaus Schmidt um die Masten, als wären sie nicht vor den Verkaufshallen sondern im Hafen von Warnemünde aufge...

Kann ich diesen Roman schreiben?

05. Mai 2016 — Die Frage ist rhetorisch. Ich kann diesen Roman schreiben, wer sollte es mir verbieten? Nur ich selbst kann es mir verbieten, nur ich kann zu mir sagen: Lass es sein, du hast nicht die Erfahrung, du hast eigentlich überhaupt keine A...